Elektromobilität E-Auto-Verband will neue Förderregeln für Plug-in-Hybride

Neue Märkte22.03.2021 14:30vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Wenn Plug-in-Hybride wie Verbrenner gefahren werden, haben sie keine positive Umweltwirkung. (Quelle: Porsche AG)
Wenn Plug-in-Hybride wie Verbrenner gefahren werden, haben sie keine positive Umweltwirkung. (Quelle: Porsche AG)

Berlin (energate) - Der Bundesverband E-Mobilität (BEM) hat einen Entwurf für die Reform der Förderung von Plug-in-Hybriden (PHEV) vorgelegt. In einer Stellungnahme an das Bundesverkehrsministerium schlägt der Verband ein Modell vor, das die elektrische Nutzung der Fahrzeuge belohnen soll. Denn Plug-in-Hybride stehen zunehmend in der Kritik, da sie im täglichen Betrieb überwiegend mit Verbrennungsmotor genutzt werden und damit deutlich mehr CO2 emittieren (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen