Geschäftsbilanz Dickes Minus für Nordex

Unternehmen23.03.2021 13:36vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Nach erneuten Verlusten im vergangenen Geschäftsjahr hofft der Windradbauer Nordex auf Besserungen für 2021. (Quelle: Nordex SE)
Nach erneuten Verlusten im vergangenen Geschäftsjahr hofft der Windradbauer Nordex auf Besserungen für 2021. (Quelle: Nordex SE)

Hamburg (energate) - Der Windkraftanlagenbauer Nordex ist mit deutlichen Verlusten aus dem Coronajahr 2020 gegangen. Das Unternehmen beendete das Geschäftsjahr zwar mit einem Umsatzplus von 42 Prozent auf 4,65 Mrd. Euro. Die Erträge brachen zugleich aber weg. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen liegt mit 94 Mio. Euro 24 Prozent unter Vorjahr. Dabei sind darin noch die Erlöse aus dem Verkauf der Projektpipeline an RWE enthalten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen