Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Erzeugung Windausbeute enttäuscht im ersten Quartal

Strom26.03.2021 11:22vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Lediglich ein Fünftel des Windkraft-Stroms stammte im ersten Quartal aus Offshore-Anlagen. (Foto: energate_sh)
Lediglich ein Fünftel des Windkraft-Stroms stammte im ersten Quartal aus Offshore-Anlagen. (Foto: energate_sh)

Berlin (energate) - Nur 40 Prozent des in Deutschland verbrauchten Stroms stammten im ersten Quartal 2021 aus regenerativen Quellen. Zu Jahresbeginn 2020 waren es hingegen 52 Prozent gewesen. Das geht aus vorläufigen Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hervor. Demnach war es im ersten Quartal 2021 "ungewöhnlich windstill", während insbesondere der Januar und der Februar 2020 "extrem windreich" gewesen seien. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht