Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Analyse CO2-Preis führt zu hohen Mehrbelastungen für Haushalte

Unternehmen29.03.2021 10:38vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Der CO2-Preis für Brennstoffe führt bis 2025 zu Mehrkosten eines Durchschnittshaushalts von mehr als 350 Euro im Jahr. (Foto: Frog 974/Fotolia)
Der CO2-Preis für Brennstoffe führt bis 2025 zu Mehrkosten eines Durchschnittshaushalts von mehr als 350 Euro im Jahr. (Foto: Frog 974/Fotolia)

Heidelberg (energate) - Der neue CO2-Preis für Brennstoffe führt mittelfristig zu spürbaren Mehrbelastungen für Privathaushalte. Im kommenden Jahr liegen die zusätzlichen Kosten für Heizen und Autofahren für einen durchschnittlichen Haushalt bei rund 194 Euro, hat eine Analyse des Vergleichsportals Verivox ergeben. Da der nationale CO2-Preis in den Folgejahren steigen soll, erhöhen sich auch die Mehrkosten kontinuierlich: Im Jahr 2023 betragen sie 227 Euro, 2024 dann 291 und 2025 liegen sie gar bei 356 Euro. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht