Personalpolitik Gewessler: Frauenquote in Aufsichtsräten deutlich gestiegen

Österreich Add-on29.03.2021 16:42vonPeter Martens
Merklistedrucken
Das BMK gilt in der Amtszeit der amtierenden Regierung als sogenanntes Superministerium: Es vereint die Agenden für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Verkehr und Technologie unter einem Dach. (Quelle: BMK/Cajetan Perwein)
Das BMK gilt in der Amtszeit der amtierenden Regierung als sogenanntes Superministerium: Es vereint die Agenden für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Verkehr und Technologie unter einem Dach. (Quelle: BMK/Cajetan Perwein)

Wien (energate) - Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) treibt in staatsnahen Unternehmen die Umbesetzung der Aufsichtsräte mit weiblichen Führungskräften weiter voran. Laut einer Vereinbarung der türkis-grünen Bundesregierung soll bei staatlichen Unternehmen oder Unternehmen mit einer staatlichen Beteiligung eine Frauenquote von 40 Prozent erreicht werden. Im ersten Jahr ihrer Amtszeit sei der Frauenanteil in den Aufsichtsräten bereits deutlich von 37 auf 49 Prozent gestiegen, so Ministerin Gewessler: "Wir wollen hochkompetente und qualifizierte Personen für unsere Aufsichtsräte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen