Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Hintergrund Wasserstoffnetze im Fokus der Reform der EU-Gas-Richtlinie

Gas & Wärme Add-on30.03.2021 15:49vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Wasserstoff wird zum zentralen Thema der neuen EU-Gasrichtlinie. Marktteilnehmer können sich bis zum 18. Juni in einer umfassenden Konsultation an dem Prozess beteiligen. (Foto: Gasunie Deutschland)
Wasserstoff wird zum zentralen Thema der neuen EU-Gasrichtlinie. Marktteilnehmer können sich bis zum 18. Juni in einer umfassenden Konsultation an dem Prozess beteiligen. (Foto: Gasunie Deutschland)

Brüssel (energate) - Die Regulierung von Wasserstoffnetzen wird ein zentraler Fokus bei der geplanten Reform der EU-Gas-Richtlinie sein. Dies ergibt sich aus dem 53-seitigen Konsultations-Fragebogen, der energate vorliegt. Die EU-Kommission hat den Konsultationsprozess am 26 März begonnen (energate berichtete). Bis zum 18. Juni können Marktteilnehmer den Fragebogen beantworten. Er besteht aus insgesamt acht Fragekomplexen, und enthält allgemeine Fragen zur möglichen Überarbeitung der Gas-Richtlinie, zu Konsumentenrechten, integrierter Infrastrukturplanung sowie Wasserstoff-Infrastruktur und Wasserstoff-Markt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht