3 Fragen an Marcelo Peerenboom, EVM "Unser Ziel ist selbstproduziertes Biomethan für Erdgastankstellen"

Gas & Wärme Add-on09.04.2021 09:20
Merklistedrucken
Die Biomethananlage im Gewerbegebiet Hellerwald könnte Kraftstoff für Erdgasfahrzeuge liefern. (Quelle: Energieversorgung Mittelrhein EVM)
Die Biomethananlage im Gewerbegebiet Hellerwald könnte Kraftstoff für Erdgasfahrzeuge liefern. (Quelle: Energieversorgung Mittelrhein EVM)

Koblenz (energate) - Der Koblenzer Energieversorger EVM hat seine drei Erdgastankstellen ohne Preiserhöhung auf Biomethan umgestellt. energate fragte EVM-Pressesprecher Marcelo Peerenboom nach der Auslastung und dem Beschaffungskonzept. energate: Herr Peerenboom, wie viele Fahrzeuge tanken täglich und können Sie die Preise voraussichtlich länger auf dem bisherigen CNG-Preisniveau halten? Marcelo Peerenboom: Wir betreiben die Erdgastankstellen schon sehr lange: Die erste haben wir im Jahr 2000 in Betrieb genommen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen