Klimaschutz Greenpeace fordert einen Neustart bei der OMV

Österreich Add-on09.04.2021 13:07vonIrene Mayer-Kilani
Merklistedrucken
Greenpeace fordert vor der Aufsichtsratssitzung der OMV eine Klimawende unter neuer Führung. (Quelle: OMV)
Greenpeace fordert vor der Aufsichtsratssitzung der OMV eine Klimawende unter neuer Führung. (Quelle: OMV)

Wien (energate) - Vor der OMV-Aufsichtsratssitzung nächste Woche (15. April) ist eine Debatte über die Nachfolge von OMV-Chef Rainer Seele im Gange. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace fordert eine Ablöse des Vorstands des Mineralölkonzerns und eine Anpassung des Unternehmens an die Pariser Klimaziele. Dazu sei eine Neuausrichtung des Konzerns dringend notwendig, heißt es in der Aussendung der Umweltorganisation. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen