Gasmobilität Wasserstoffnetz: OGE arbeitet mit Fahrzeugherstellern zusammen

Gas & Wärme Add-on15.04.2021 16:35vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Gemeinsam mit Iveco und Nikola will OGE Wasserstofftankstellen über ein Leitungsnetz versorgen. (Foto: Zukunft Gas/Ilja C. Hendel)
Gemeinsam mit Iveco und Nikola will OGE Wasserstofftankstellen über ein Leitungsnetz versorgen. (Foto: Zukunft Gas/Ilja C. Hendel)

Ulm (energate) - Der Fernleitungsnetzbetreiber Open Grid Europe (OGE) will gemeinsam mit den beiden Nutzfahrzeugherstellern Nikola und Iveco den Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur vorantreiben. Eine entsprechende Absichtserklärung haben die drei Unternehmen nun unterzeichnet. Diese sehe im Kern ein Geschäftsmodell für den leitungsgebundenen Transport von Wasserstoff von diversen Produktionsstandorten zu Wasserstofftankstellen vor, heißt es in einer Mitteilung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht