Verkehr THG-Quote: Mehrfachanrechnung verzerrt Erneuerbarenanteil

Politik16.04.2021 14:56vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Die CO2-Emissionen im Verkehr müssen bis 2030 deutlich sinken. (Foto: Pixabay)
Die CO2-Emissionen im Verkehr müssen bis 2030 deutlich sinken. (Foto: Pixabay)

Berlin (energate) - Im Jahr 2030 sollen 28 Prozent der im Verkehr verbrauchten Energie aus regenerativen Quellen stammen. Faktisch wird der Anteil der Erneuerbaren aber deutlich geringer ausfallen, wie das Bundesumweltministerium in einer Anfrage an die FDP-Fraktion einräumt. Darin hatten die Liberalen im Bundestag die Bundesregierung zur Anhebung Treibhausgasminderungs (THG)-Quote befragt. Die Bundesregierung hatte diese Anfang Februar beschlossen (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen