EEG Solarparkbetreiber fordern kommunale Beteiligungsregel

Politik23.04.2021 16:19vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Kommunen sollen von Freiflächenanlagen auch finanziell profitieren. (Foto: Statkraft Markets GmbH)
Kommunen sollen von Freiflächenanlagen auch finanziell profitieren. (Foto: Statkraft Markets GmbH)

Berlin (energate) - Mehr als 30 Solarunternehmen fordern in einem Offenen Brief von der Bundesregierung einen Rechtsrahmen für die finanzielle Beteiligung von Standortkommunen an Solarfreiflächenanlagen. Möglich wäre dies über aktuell geplanten EEG-Änderungen. In ihrem Koalitionsvertrag hatten sich CDU/CSU und SPD darauf verständigt, mit einer bundeseinheitlichen Regelung Standortkommunen stärker an der Wertschöpfung von Erzeugungsanlagen vor Ort zu beteiligen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen