Berliner Woche (KW16) Von Klimagipfeln und traurigen Rekorden - eine Glosse

Politik23.04.2021 16:29vonNabila Lalee
Merklistedrucken
Mit der Glosse "Berliner Woche" blickt unsere Hauptstadt-Redaktion auf das energiepolitische Geschehen zurück. (Foto: HendrikDB/istock)
Mit der Glosse "Berliner Woche" blickt unsere Hauptstadt-Redaktion auf das energiepolitische Geschehen zurück. (Foto: HendrikDB/istock)

Berlin (energate) - In und außerhalb von Berlin - die K-Frage ist derzeit in aller Munde. Wer wird im September Kanzler(in)? Und wer rettet das Klima? Auf die letzte Frage lässt sich schonmal antworten: Deutschland derzeit jedenfalls nicht. Auf dem digitalen Klimagipfel von US-Präsident Joe Biden hielt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an dem Kohleausstieg im Jahr 2038 fest. Umweltaktivisten weisen nicht zum ersten Mal darauf hin: Dieses Datum ist, meint man es mit dem Pariser Klimaziel ernst, einfach zu spät. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen