Elektromobilität Zweites Leben für Elektrobusbatterien

Neue Märkte28.04.2021 17:07vonBeatrice Oster
Merklistedrucken
Die Antriebsbatterien von Daimler E-Bussen sollen künftig Strom für Straßenbahnen speichern. (Quelle: Daimler AG)
Die Antriebsbatterien von Daimler E-Bussen sollen künftig Strom für Straßenbahnen speichern. (Quelle: Daimler AG)

Stuttgart (energate) - Der Automobilhersteller Daimler setzt auf eine Weiterverwendung der Batterien seiner Elektrobusse als stationäre Energiespeicher für Straßenbahnen. Dazu haben sich die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Energy GmbH und die Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG im Vorhaben GUW+ zusammengetan, heißt es in einer Mitteilung. Die aktuell verwendeten Batterien in den Bussen des Modells "eCitaro" werden nach maximal sechs Jahren, trotz einer verbleibenden Kapazität von circa 80 Prozent, für den vollständigen Antrieb der Stadtbusse unbrauchbar. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen