Brennstoffemissionshandel Grüne üben Kritik an Carbon-Leakage-Regeln

Politik30.04.2021 15:24vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Unternehmen erhalten Entlastungen beim nationalen CO2-Preis. (Foto: Adobe Stock/Erwin Wodicka)
Unternehmen erhalten Entlastungen beim nationalen CO2-Preis. (Foto: Adobe Stock/Erwin Wodicka)

Berlin (energate) - Vor der Anhörung im Bundestag zu den Entlastungsregeln für Unternehmen vom nationalen CO2-Handel kommt Kritik aus der Grünen-Fraktion. Die Sprecherin für Klimapolitik, Lisa Badum, warnte gegenüber energate vor einer Aufweichung beim Emissionshandel. Die Carbon-Leakage-Verordnung soll energieintensive Unternehmen von den Kosten des seit Jahresbeginn in Deutschland geltenden Brennstoffemissionshandel für Wärme und Verkehr (BEHG) entlasten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen