Energiepolitik Rechnungshof: Kritik und Fortschritte bei Elektromobilität

Österreich Add-on12.05.2021 16:08vonPeter Martens
Merklistedrucken
Verbund, Siemens und die OMV betreiben mit Smatrics einen der größten Ladesäulenbetreiber hierzulande. (Quelle: Smatrics)
Verbund, Siemens und die OMV betreiben mit Smatrics einen der größten Ladesäulenbetreiber hierzulande. (Quelle: Smatrics)

Wien (energate) - Der Rechnungshof thematisiert in einem Bericht Schwierigkeiten Österreichs bei der Elektromobilität. Vor allem beim Auffinden von Ladestationen und ihrer Nutzerfreundlichkeit, bei den Klimazielen und bei den Zulassungszahlen habe es in der Vergangenheit Probleme gegeben. Das berichtete der Rechnungshof an den zuständigen Ausschuss des Nationalrats. Allerdings betreffen diese Befunde den Prüfungsraum 2012 bis 2018. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen