Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

Kohleausstieg Niederländische Regierung stellt Schiedsverfahren infrage

Strom17.05.2021 17:30vonThorsten Czechanowsky
Merklistedrucken
Für das RWE-Kohlekraftwerk Eemshaven soll 2030 Schluss sein mit der Kohleverstromung. (Foto: RWE AG)
Für das RWE-Kohlekraftwerk Eemshaven soll 2030 Schluss sein mit der Kohleverstromung. (Foto: RWE AG)

Den Haag (energate) - Das niederländische Wirtschaftsministerium will die Rechtsgrundlage der Schiedsverfahren von Uniper und RWE gegen den niederländischen Kohleausstieg prüfen lassen. Das deutsche Recht biete die einzigartige Möglichkeit, vor einem Schiedsverfahren einen Richter zu fragen, ob die Rechtsgrundlage gültig ist, teilte das Ministerium mit. Davon will die niederländische Regierung nun Gebrauch machen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen