Klimapolitik NRW will mit neuer Energieagentur mehr Fördermittel einsammeln

Politik20.05.2021 13:58vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) steht wegen der Auflösung der Energieagentur NRW in der Kritik. (Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl)
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) steht wegen der Auflösung der Energieagentur NRW in der Kritik. (Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl)

Düsseldorf (energate) - Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat die Gründung ihrer landeseigenen Energie- und Klimaagentur bekannt gegeben. Unter dem Namen "NRW.Energy4Climate" soll sie zusätzliche Fördermittel mobilisieren und Klimaschutzmaßnahmen schneller voranbringen. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) räumte bei der Vorstellung der Agentur zudem ein, dass das neue Klimaschutzgesetz für NRW vor dem Hintergrund des Urteils des Bundesverfassungsgerichts und der höheren Klimaziele im Bund vermutlich nachgebessert werden müsse. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen