Analyse Großes Potenzial für schwimmende Offshore-Windparks

Strom Add-on25.05.2021 08:14vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Bisher betreibt nur das norwegisch Unternehmen Equinor schwimmende Windkraftanlagen. (Foto: Øyvind Gravås/Woldcam)
Bisher betreibt nur das norwegisch Unternehmen Equinor schwimmende Windkraftanlagen. (Foto: Øyvind Gravås/Woldcam)

Brüssel (energate) - Schwimmende Offshore-Windparks könnten einen erheblichen Teil zu Stromversorgung Europas beitragen. Laut einer Studie der EU-Kommission haben solche Projekte in der EU ein Erzeugungspotenzial von 4,5 Mio. MW. Davon ließen sich 3 Mio. MW in Seegebieten mit mehr als 100 Meter Tiefe installieren, heißt es in dem "Blue Economy Report", den die Kommission veröffentlicht hat. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen