Interview Bosch denkt über CO2-Neutralität hinaus

Unternehmen02.06.2021 17:00vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Torsten Kallweit und Annette Wagner sind für die Nachhaltigkeit im Bosch-Konzern zuständig. (Foto: Bosch)
Torsten Kallweit und Annette Wagner sind für die Nachhaltigkeit im Bosch-Konzern zuständig. (Foto: Bosch)

Stuttgart (energate) - Der Automobilzulieferer und Gerätehersteller Bosch hat mittlerweile alle Standorte weltweit klimaneutral gestellt. Dabei soll er aber nicht bleiben, erklären die beiden Nachhaltigkeitsbeauftragten des Unternehmens, Annette Wagner und Thorsten Kallweit, im Interview mit der energate-Publikation emw. So will das Unternehmen stärker auf Ökoenergien setzen und den Anteil der Kompensationsmaßnahmen in den kommenden Jahren weiter zurückfahren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht