energate- Marktbericht Strom vom 28.05 bis 03.06.2021 CO2-Preise treiben Langfristhandel an

Strom Add-on02.06.2021 15:20vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Beim Jahresband 2022 stehen die Zeichen auf Erholung. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)
Beim Jahresband 2022 stehen die Zeichen auf Erholung. (Quelle: Wolfi30 - Fotolia)

Dortmund (energate) - Die schwache Windstromeinspeisung hat für ein solides Niveau im Spothandel gesorgt. Daran konnte auch die starke Solareinspeisung, die bis zu 35.000 MW erreichte, nicht rütteln. Im Terminhandel sorgten starke CO2- und Erdgaspreise für die nötigen Impulse. Der Monat Mai hat in diesem Jahr mit 21.000 MW eine Rekordeinspeisung von Ökostrom erreicht (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen