Interview Auch mit Erneuerbaren hoher Bedarf zur CO2-Speicherung

Gas & Wärme04.06.2021 14:13vonHeiko Lohmann und Thorsten Czechanowsky
Merklistedrucken
Weil Gaskraftwerke laut Studie die Lücken bei der Stromerzeugung aus Wind- und Solarenergie schließen müssen, wird die CCS-Technologie zur Klimaneutralität gebraucht. (Foto: RWE AG)
Weil Gaskraftwerke laut Studie die Lücken bei der Stromerzeugung aus Wind- und Solarenergie schließen müssen, wird die CCS-Technologie zur Klimaneutralität gebraucht. (Foto: RWE AG)

Berlin (energate) - Die unterirdische Speicherung von CO2 wird auch bei einem forcierten Ausbau der erneuerbaren Energien eine zunehmende Rolle auf dem Weg zur Klimaneutralität spielen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Hydrogen4Europe", die mehrere Beratungsunternehmen und Forschungsinstitute im Auftrag von Unternehmen und Verbänden der Öl- und Gasindustrie erstellt haben. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht