Verkehrswende Industrie: Wasserstoff wird auch für den Güterverkehr zentral

Österreich Add-on08.06.2021 15:12vonPeter Martens
Merklistedrucken
Schnelle Betankung, Reichweiten bis 1.000 km und geringeres Gewicht seien die Vorteile, so AVL List. (Foto: Daimler AG)
Schnelle Betankung, Reichweiten bis 1.000 km und geringeres Gewicht seien die Vorteile, so AVL List. (Foto: Daimler AG)

Wien (energate) - Wasserstoff wird nicht nur bei der Energiewende, sondern auch im Straßengüterverkehr eine zentrale Rolle spielen, so der Tenor einer Fachveranstaltung der österreichischen Transportwirtschaft und der Autozulieferindustrie. Österreich müsse daher viel stärker auf Wasserstoff setzen und die Potenziale des Energieträgers auch im Straßengüterverkehr voll nutzen, so Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht