Windkraft Verbund forscht an intelligenter Rotorblattheizung

Österreich Add-on09.06.2021 12:54vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Vereiste Rotorblätter von Windkraftanlagen können zu Produktionsausfällen führen, erklärte der Verbund. (Foto: Verbund)
Vereiste Rotorblätter von Windkraftanlagen können zu Produktionsausfällen führen, erklärte der Verbund. (Foto: Verbund)

Wien (energate) - Im Rahmen des Forschungsprojekts "SOWINDIC" (Smart Operation of Wind Turbines under Icing Conditions) forscht der Verbund zusammen mit dem Austrian Institute of Technology (AIT), der Universität Wien und dem Schweizer Wetterdatenspezialisten Meteotest an einer intelligenten Steuerung für Rotorblattheizungen von Windkraftanlagen. In dem im April dieses Jahres gestarteten Projekt sollen zwei voneinander unabhängige Ansätze zur optimierten Betriebsweise von Rotorblattheizungen untersucht und später im Rahmen einer Hybridmodellierung fusioniert werden, so der Verbund in einer Aussendung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen