Pilotprojekt Umweltministerium fördert Agri-Photovoltaikanlage

Strom14.06.2021 16:15vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
Agri-Photovoltaikanlagen ermöglichen eine Parallelnutzung von landwirtschaftlichen Flächen zur Stromerzeugung. (Quelle: Fraunhofer ISE)
Agri-Photovoltaikanlagen ermöglichen eine Parallelnutzung von landwirtschaftlichen Flächen zur Stromerzeugung. (Quelle: Fraunhofer ISE)

Berlin/Lüchow (energate) - Der niedersächsische Gemüseerzeuger Steinicke hat eine Förderzusage vom Bundesumweltministerium für den Bau einer Agri-Photovoltaikanlage erhalten. Staatssekretär Jochen Flasbarth übergab dem Unternehmen den positiven Bescheid über 400.000 Euro für das Pilotprojekt. Die Agri-Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 750 kW soll es ermöglichen, die Agrarflächen zeitgleich zur Lebensmittelproduktion und Stromerz…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen