Wasserstoff Experte: "Es steht eine Dekade der direkten Elektrifizierung bevor"

Österreich Add-on16.06.2021 16:00vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Durch einen massiven Ausbau der Elektrolysekapazitäten könnten laut dem PIK ab 2030 größere Mengen Wasserstoff vorhanden sein.
Durch einen massiven Ausbau der Elektrolysekapazitäten könnten laut dem PIK ab 2030 größere Mengen Wasserstoff vorhanden sein.

Wien (energate) - Die Energiewende ist vor allem eine Stromwende. Dass die Elektrifizierung in allen Sektoren Einzug halten wird, sei mittlerweile gesamtgesellschaftlicher Konsens, meinte Falko Ueckerdt vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) im Rahmen einer Online-Veranstaltung der österreichischen Energieagentur (AEA). Angebotsseitig seien durch den erneuerbaren Ausbau bereits erste wichtige Schritte erfolgt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen