Carbon-Leakage-Verordnung Koalitionseinigung: Kleinere Unternehmen erhalten bessere Bedingungen bei CO2-Entlastung

Politik22.06.2021 13:57vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Der Bundestag soll Änderungen bei der Carbon-Leakage-Verordnung beschließen. (Quelle: Currenta)
Der Bundestag soll Änderungen bei der Carbon-Leakage-Verordnung beschließen. (Quelle: Currenta)

Berlin (energate) - Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) werden von den Kosten der nationalen CO2-Bepreisung weiter entlastet. Auf diese Änderung an der Carbon-Leakage-Verordnung haben sich Union und SPD geeinigt. Die Koalitionäre verständigten sich zudem auf vereinfachte Verfahren beim Repowering von Windparks. Diese Änderungen sind Teil der Einigung der Bundestagsfraktionen von Union und SPD, über die energate bereits berichtete. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen