Irena-Studie Günstige Erneuerbare verdrängen fossile Energieträger

Strom22.06.2021 14:13vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Die Kosten aus CPS-Anlagen sind innerhalb von 10 Jahren um 68 Prozent gesunken. (Quelle: Austria Solar, GSWB)
Die Kosten aus CPS-Anlagen sind innerhalb von 10 Jahren um 68 Prozent gesunken. (Quelle: Austria Solar, GSWB)

Abu Dhabi (energate) - Mit niedrigen Kosten unterbieten die Erneuerbaren zunehmend die Betriebskosten fossiler Kraftwerke. Der Anteil von günstigen Erneuerbaren im globalen Energiemix hat sich im vergangenen Jahr verdoppelt, geht aus einem Bericht der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (Irena) hervor. 162.000 MW oder 62 Prozent der gesamten erneuerbaren Stromerzeugung lagen preislich unter den wettbewerbsfähigsten fossilen Brennstoffoptionen, im Regelfall bestehende Kohlekraftwerke. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen