Kooperation Vattenfall und BASF schmieden Offshore-Allianz für Hollandse Kust

Unternehmen24.06.2021 15:23vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die Bauphase für den Offshore-Windpark Hollandse Kust Zuid zu Wasser startet offiziell im Juli. (Foto: Vattenfall AB)
Die Bauphase für den Offshore-Windpark Hollandse Kust Zuid zu Wasser startet offiziell im Juli. (Foto: Vattenfall AB)

Stockholm (energate) - Der Ludwigshafener Chemiekonzern BASF investiert kräftig in Offshore-Windkraft. Für 300 Mio. Euro übernimmt der Dax-Konzern 49,5 Prozent aller Anteile des Nordsee-Windparks "Hollandse Kust Zuid" von Vattenfall. Nach seiner Fertigstellung soll das 1.500-MW-Projekt über ein PPA den weltweit zweitgrößten Chemiepark von BASF mit Strom versorgen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht