"Enertech-Allianz" Start-ups fordern Energiewendeprämie

Unternehmen28.06.2021 15:49vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Für smarte Technologien: "Enertech-Allianz" fordert Prämie für Haushalte. (Foto: Thermondo)
Für smarte Technologien: "Enertech-Allianz" fordert Prämie für Haushalte. (Foto: Thermondo)

Berlin (energate) - Fünf Start-ups der Energiebranche haben sich zur "Enertech-Allianz" zusammengeschlossen. Das gemeinsame Ziel der Mitglieder - Tado, Thermondo, Tink, Enpal und Tibber - sei es, Verbraucher zu informieren, wie sie ihren Energieverbrauch transparenter und klimafreundlicher machen können, teilten die Unternehmen mit. Als erstes Vorhaben hat die Allianz eine Petition an eine künftige Bunderegierung aufgesetzt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht