Politikberatung Klima-Think-Tank schlägt digitalen CO2-Wohnpass vor

Politik29.06.2021 15:51vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Der Gebäudebereich verfehlt bislang die Klimaziele. Ein digitaler CO2-Wohnpass soll Sanierungen anreizen. (Foto: Dena/Energiesprong)
Der Gebäudebereich verfehlt bislang die Klimaziele. Ein digitaler CO2-Wohnpass soll Sanierungen anreizen. (Foto: Dena/Energiesprong)

Berlin (energate) - Die CDU-nahe Denkfabrik Epico Klimainnovation hat erste Ergebnisse aus ihrem "Policy Accelerator" vorgelegt. Herausgekommen ist unter anderem ein Vorschlag für einen digitalen CO2-Wohnpass, um energetische Sanierung "mieter- und vermietergerecht" anzutreiben. Dieser soll zudem Wohnungsgesellschaften die Finanzierung erleichtern: "Wohnungsgesellschaften können Vertrauen aufbauen, indem sie dem Kapitalmarkt Dekarbonisierungs-Zwischenziele kommunizieren", heißt es in dem Konzeptpapier, das energate vorab vorliegt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht