Gastkommentar von Lukas Siebenkotten, Deutscher Mieterbund "CO2-Preis-Argumentation ist zynisch für Mieter"

Gas & Wärme Add-on29.06.2021 15:58
Merklistedrucken
Aktuell verpufft der Effekt der CO2-Bepreisung für Mieter:innen, beklagt Mieterbund-Präsident Siebenkotten. (Quelle: S. Dierks/energate)
Aktuell verpufft der Effekt der CO2-Bepreisung für Mieter:innen, beklagt Mieterbund-Präsident Siebenkotten. (Quelle: S. Dierks/energate)

Berlin (energate) - Der CO2-Preis dient, glaubt man den politisch Verantwortlichen, im Gebäudebereich der Lenkung hin zum Einbau  klimafreundlicher Heizungen. Er muss also da ansetzen, wo die Investitionsentscheidung getroffen wird - nämlich bei den Vermieter:innen beziehungsweise Eigentümer:innen des Gebäudes, denn nur diese können entscheiden, welche Heizungen in ihren Häusern verbaut werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen