Energiehandel "Green PPA": Steag will im großen Stil Ökostrom vermarkten

Strom01.07.2021 15:28vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
PPAs mit Betreibern von Windparks und Solaranlagen sollen ein neues Geschäftsfeld der Steag werden. (Quelle: STEAG GmbH)
PPAs mit Betreibern von Windparks und Solaranlagen sollen ein neues Geschäftsfeld der Steag werden. (Quelle: STEAG GmbH)

Essen/Düsseldorf (energate) - Der Essener Energiekonzern Steag steigt ins Geschäft mit Ökostrom-PPAs ein. Zum Start der Markterschließung kooperiert der im Umbruch befindliche Kraftwerksbetreiber mit einem der größten Windstrom-Direktvermarkter Deutschlands: der Enercon-Tochter Quadra Energy aus Düsseldorf. Das gab die Steag jetzt bekannt. Demnach will die Steag unter anderem als Kunde der Quadra Strom aus dem Erneuerbaren-Portfolio des Direktvermarkters beziehen, die Quadra in einem virtuellen Kraftwerk mit derzeit 7. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen