Interessenvertretung Kommunale RWE-Aktionäre stellen sich neu auf

Unternehmen06.07.2021 10:39vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Udo Mager gehört seit Anfang Juli der Geschäftsführung des Verbands der kommunalen RWE-Aktionäre (VKA RWE) an. (Foto: DSW21)
Udo Mager gehört seit Anfang Juli der Geschäftsführung des Verbands der kommunalen RWE-Aktionäre (VKA RWE) an. (Foto: DSW21)

Dortmund/Essen (energate) - Die kommunalen Aktionäre des Energiekonzerns RWE organisieren sich neu. Die beiden bisherigen Regionalverbände aus Westfalen und Rheinland haben sich zu einer Interessenvertretung zusammengeschlossen. "Wir wollen durch die Zusammenlegung unserer Aktivitäten schlagkräftiger werden", erklärte Peter Ottmann, einer von zwei Geschäftsführern des Verbandes kommunaler Aktionäre (VKA) in einer Mitteilung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht