Klimaschutz Kritik an Verzögerungen bei Wärmenetzförderung

Politik08.07.2021 14:05vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Die Fernwärme muss grüner werden, sonst wird das Erreichen der Klimaziele schwierig. (Quelle: MVV)
Die Fernwärme muss grüner werden, sonst wird das Erreichen der Klimaziele schwierig. (Quelle: MVV)

Berlin (energate) - Die Dekarbonisierung im Wärmemarkt kommt nur langsam voran. Ein vom Bundeswirtschaftsministerium angekündigtes Förderprogramm für grüne Wärmenetze läßt indes seit Monaten auf sich warten. Das sorgt für Kritik von der Opposition, aber auch aus der Energiebranche. Klar ist, insbesondere in Städten bieten Wärmenetze großes Potenzial zur CO2-Reduktion, wenn etwa die eingespeiste Wärme nicht mehr aus Kohlekraftwerken, sondern aus erneuerbaren Energien oder Abwärmequellen kommt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen