Intelligentes Laden Quartiersprojekt: Sonnenstrom aus Second-Hand-Batterien

Neue Märkte08.07.2021 14:47vonNabila Lalee
Merklistedrucken
Fahrzeugbatterien sollen als Zwischenspeicher für örtlich erzeugten Grünstrom dienen. (Quelle: markusgann/envato elements)
Fahrzeugbatterien sollen als Zwischenspeicher für örtlich erzeugten Grünstrom dienen. (Quelle: markusgann/envato elements)

Weinsberg (energate) - Das Kooperationsprojekt Emilas testet den Einsatz von gebrauchten Fahrzeugbatterien für das intelligente Lademanagement in Wohnquartieren. Die Batterien sollen als Zwischenspeicher für lokal erzeugten Strom dienen. Beteiligt an dem Projekt sind unter anderem das Forschungsinstitut Fraunhofer, dann VDE Renewables - Tochter des Elektro-Technikverbandes VDE - sowie der Mobilitätsdienstleister Calw. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen