Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

EuGH-Entscheid Nutzung der Opal-Kapazität bleibt eingeschränkt

Gas & Wärme15.07.2021 16:48vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Die Opal-Entscheidung des EuGH hat keine Auswirkung auf die Gasversorgung Deutschlands und Europas. (Foto: Wingas)
Die Opal-Entscheidung des EuGH hat keine Auswirkung auf die Gasversorgung Deutschlands und Europas. (Foto: Wingas)

Luxemburg (energate) - Gazprom Export und verbundene Unternehmen dürfen weiterhin Transitkapazität auf der Opal-Pipeline nur zur Hälfte nutzen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat eine Beschwerde Deutschlands dagegen am 15. Juli zurückgewiesen. Die Entscheidung war erwartet worden, da der Generalanwalt in seinen Schlussanträgen die Zurückweisung der Beschwerde empfohlen hatte (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht