Studie Deutschland kann Vorreiter bei klimafreundlicher Batterieproduktion sein

Neue Märkte Add-on16.07.2021 09:00vonNabila Lalee
Merklistedrucken
Durch den Hochlauf der E-Mobilität steigt auch die Nachfrage nach Batterien. (Foto: GP Joule)
Durch den Hochlauf der E-Mobilität steigt auch die Nachfrage nach Batterien. (Foto: GP Joule)

Berlin (energate) - Deutschland hat das Potenzial, Europas wichtigster Standort für die Produktion von Batteriezellen für E-Autos zu werden. So lautet das Fazit einer neuen Studie der Initiative Agora Verkehrswende. Dabei sollte die Bundesrepublik jedoch von Anfang an auf eine Klimaneutralitätsstrategie setzen. Laut der Initiative erreichen die bisher in Deutschland bestehenden oder geplanten Zellfabriken bis 2030 voraussichtlich eine jährliche Produktionskapazität von etwa 280 Mio. kWh. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht