Smart-Grid TU Graz und Partner entwickeln autonomen und mobilen Laderoboter

Österreich Add-on23.07.2021 11:40vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Im ersten Quartal 2022 soll der Laderoboter in Produktion gehen und soll zu Beginn knapp 50.000 Euro kosten. (Foto: TU Graz, Frankl)
Im ersten Quartal 2022 soll der Laderoboter in Produktion gehen und soll zu Beginn knapp 50.000 Euro kosten. (Foto: TU Graz, Frankl)

Graz (energate) - Die TU Graz hat gemeinsam mit den heimischen Unternehmen Alveri und Arti einen autonomen und mobilen Laderoboter für E-Fahrzeuge entwickelt. Der Prototyp soll geparkte E-Autos völlig selbstständig mit Energie versorgen, so die Universität in einem Beitrag. Der Laderoboter bewegt sich mit bis zu zwanzig Kilometer pro Stunde autonom im Raum und führt das an einem Roboterarm montierten Ladekabel zum Tankdeckel des Fahrzeugs. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht