Sektorkopplung Bayerische Forscher wollen Netzplanung der Zukunft optimieren

Neue Märkte Add-on23.07.2021 12:36vonNils Eckardt
Merklistedrucken
Die Sektorkopplung stellt die Stromnetze vor neue Herausforderungen. (Quelle: OTH Regensburg/Oliver Brückl)
Die Sektorkopplung stellt die Stromnetze vor neue Herausforderungen. (Quelle: OTH Regensburg/Oliver Brückl)

Regensburg (energate) - Die Regensburger Forschungsstelle für Energienetze und Energiespeicher (Fenes) analysiert die Auswirkungen der Kopplung von Strom-, Wärme- und Mobilitätssektor auf die Stromnetzplanung. Denn die zunehmende Nutzung von Solarenergie, E-Mobilität, Wärmepumpen und Blockheizkraftwerken stelle die Netzplanung und den Betrieb vor Herausforderungen, teilte die Ostbayerische Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) mit, an der die Fenes angesiedelt ist. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen