Gastkommentar von John Miller, AGFW "BEW - Back to the drawing board?"

Gas & Wärme Add-on27.07.2021 16:45
Merklistedrucken
Zu wenig Mittel, zu geringe Laufzeit, zu niedrige Fördersätze, hohe Komplexität und viele unbeantwortete Fragen, kritisiert John Miller am BEW-Entwurf. (Foto: AGFW)
Zu wenig Mittel, zu geringe Laufzeit, zu niedrige Fördersätze, hohe Komplexität und viele unbeantwortete Fragen, kritisiert John Miller am BEW-Entwurf. (Foto: AGFW)

Berlin (energate) - Vorfreude ist oftmals die beste Freude. Sie ist grundsätzlich positiv und uneingeschränkt. In der Regel nimmt sie mit einer Wartezeit zu. Und dann kommt der Moment der Wahrheit - leider bisweilen sehr ernüchternd. So auch geschehen bei der neuen Bundesförderung für effiziente Wärmenetze, kurz BEW. Ein Gastkommentar von John Miller, stellvertretender Geschäftsführer AGFW Das von der Erneuerbaren- und Fernwärme-Community lang erwartete Pendant zur Bundesförderung für effiziente Gebäude hat fast über ein Jahr in der ministerialen Bearbeitungspipeline gesteckt, bis es jetzt in die Verbändeanhörung ging. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen