Infrastruktur Erneuerbaren-Ausbau: ÖBB kooperieren mit Energie Burgenland

Österreich Add-on28.07.2021 12:59vonPeter Martens
Merklistedrucken
Von links: Johann Pluy (ÖBB), Leonore Gewessler (BMK), Stephan Sharma (Energie Burgenland). (Quelle: Elia Zilberberg)
Von links: Johann Pluy (ÖBB), Leonore Gewessler (BMK), Stephan Sharma (Energie Burgenland). (Quelle: Elia Zilberberg)

Wien (energate) - Der Bahnbetreiber ÖBB und der Versorger Energie Burgenland wollen beim Bau von Windkraft und Photovoltaik kooperieren. Die ersten Projekte sollen bereits 2022 ans Netz gehen. In den nächsten vier Jahren sei die Errichtung von Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 250 Mio. kWh möglich, betonten beide Seiten bei einem Medientermin in Wien. Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) sagte dazu, wenn die Politik klare Rahmenbedingungen setze, "schaffen unsere Unternehmen in kürzester Zeit innovative Lösungen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen