Berliner Woche (KW 32) Von alten Erkenntnissen und alten Energieträgern - eine Glosse

Politik13.08.2021 16:59vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Mit der Glosse "Berliner Woche" blickt unsere Hauptstadt-Redaktion auf das energiepolitische Geschehen zurück. (Quelle: HendrikDB/istock)
Mit der Glosse "Berliner Woche" blickt unsere Hauptstadt-Redaktion auf das energiepolitische Geschehen zurück. (Quelle: HendrikDB/istock)

Berlin (energate) - Eigentlich enthält er nur Altbekanntes: Der neue Sachstandsbericht des Weltklimarats IPCC stellt lediglich den vorhandenen Kenntnisstand zur Entwicklung der Klimakrise dar. Vor dem Hintergrund von Extremwettereignissen und Wahlkampf fällt er allerdings auf fruchtbaren Boden. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz forderte nach der Präsentation des Berichts in dieser Woche einen "sofortigen Neustart" beim Klimaschutz nach der Wahl. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen