Klarstellung Biomethan-Importe dürfen Gebäude und Wärmenetze grüner machen

Gas & Wärme19.08.2021 15:00vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Biomethan aus dem Ausland wird im Rahmen der BEG-Förderung anerkannt. (Quelle: E.ON SE)
Biomethan aus dem Ausland wird im Rahmen der BEG-Förderung anerkannt. (Quelle: E.ON SE)

Berlin (energate) - Biomethan aus dem Ausland darf den Primärenergiefaktor deutscher Wärmenetze und Gebäude senken. Dies hat das Bundeswirtschaftsministerium nach einer gemeinsamen Anfrage der beiden Verbände BKWK und ASUE mit der Deutschen Energieagentur (Dena) klargestellt. Wie der BKWK mitteilte, hatte die Geschäftsstelle im Vorfeld mehrere Anfragen von verunsicherten Mitgliedsunternehmen erhalten, ob Biomethanimporte im Rahmen der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) anerkannt werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen