Ukraine Merkel setzt sich für Gastransit nach 2024 ein

Gas & Wärme23.08.2021 09:13vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Der Gastransit hat für die Ukraine große wirtschaftliche Bedeutung. (Quelle: Naftogaz of Ukraine)
Der Gastransit hat für die Ukraine große wirtschaftliche Bedeutung. (Quelle: Naftogaz of Ukraine)

Kiew/Moskau (energate) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) macht sich auch nach der Inbetriebnahme von Nord Stream 2 für Gaslieferungen durch die Ukraine stark. "Es ist wichtig, dass die Ukraine Transitland bleibt", sagte sie bei der letzten Regierungsreise ihrer Amtszeit nach Kiew. Dort hatte Präsident Wolodymyr Selenskyj nochmals verdeutlicht, dass die Ukraine in der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 eine politische Gefahr sieht. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen