Ökosteuerreform Opposition kritisiert CO2-Steuerpläne

Österreich Add-on25.08.2021 17:15vonPeter Martens
Merklistedrucken
Österreich will ab Anfang 2022 eine neue Abgabe auf Treibhausgase einführen. (Foto: Fotolia/Rasulov)
Österreich will ab Anfang 2022 eine neue Abgabe auf Treibhausgase einführen. (Foto: Fotolia/Rasulov)

Wien (energate) - Aus der Opposition kommt erneut Kritik an den Plänen der Bundesregierung, eine neue CO2-Steuer einzuführen. Nachdem die SPÖ zuletzt das Schweigen der Regierung zu diesem Thema kritisiert hatte, fordert nun die FPÖ, auf eine neue CO2-Steuer zu verzichten. Österreich habe mit der Normverbrauchsabgabe, der Mineral- und der Motorsteuer bereits ein Steuersystem, das CO2-Emissionen adressiere. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht