Kohlekraft-Beteiligung EVN will Anteile am Steag-Kraftwerk Walsum 10 abstoßen

Unternehmen26.08.2021 17:22vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die EVN will noch in diesem Jahr aus der gemeinschaftlichen Eignerschaft mit der Steag aussteigen. (Quelle: STEAG)
Die EVN will noch in diesem Jahr aus der gemeinschaftlichen Eignerschaft mit der Steag aussteigen. (Quelle: STEAG)

Maria Enzersdorf/Essen (energate) - Der österreichische Versorger EVN will seine Anteile am Steinkohlekraftwerk Walsum 10 im nordrhein-westfälischen Duisburg verkaufen. Über den Ausstieg verhandelt der Konzern nach eigenen Angaben aktuell mit dem Mehrheitseigner Steag sowie den finanzierenden Banken. Ziel sei, das Anteilspaket im Umfang von 49 Prozent noch vor Jahresfrist abzustoßen - vorbehaltlich aller erforderlichen Zustimmungen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen
zur Startseite
Weitere Meldungen