Offshore-Windenergie Neuer Raumordnungsplan für Nord- und Ostsee in Kraft

Strom03.09.2021 13:11vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Der neue Raumordnungsplan für Nord- und Ostsee ermöglich 40.000 MW Offshore-Windkraft. (Quelle: Jan Pauls Fotografie/50Hertz)
Der neue Raumordnungsplan für Nord- und Ostsee ermöglich 40.000 MW Offshore-Windkraft. (Quelle: Jan Pauls Fotografie/50Hertz)

Berlin (energate) - Das Bundesinnenministerium hat zum 1. September den Raumordnungsplan für die ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) in der Nord- und Ostsee offiziell in Kraft gesetzt. Er enthält Flächen für und 40.000 MW Offshore-Windenergie, teilte das Ministerium am 2. September mit. Der Plan legt fest, in welchen Gebieten auf See, von der Fischerei, über die Energiegewinnung bis zur Schifffahrt welche Nutzung möglich ist. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen