Berliner Woche (KW 35) Von Turbos, Triellen und unsichtbaren Westen

Politik03.09.2021 14:23vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Mit der Glosse "Berliner Woche" blickt unsere Hauptstadt-Redaktion auf das energiepolitische Geschehen zurück. (Quelle: HendrikDB/istock)
Mit der Glosse "Berliner Woche" blickt unsere Hauptstadt-Redaktion auf das energiepolitische Geschehen zurück. (Quelle: HendrikDB/istock)

Berlin (energate) - In der politischen Rhetorik sind Worte, die Beschleunigung oder Durchschlagskraft suggerieren, gern gesehen. So setzte SPD-Finanzminister und Kanzlerkandidat Olaf Scholz einst sinnbildlich eine "Bazooka" ein, um mit "Wumms" und einem milliardenschweren Konjunkturpaket aus der Coronakrise zu kommen. Die zuletzt in Umfragen gebeutelte CDU will da nicht nachstehen, und nun "einen Turbo zünden", und zwar bei erneuerbaren Energien. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen