Klimaklagen Umweltverbände wollen Wintershall Dea und Autobauer verklagen

Politik03.09.2021 14:19vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Umweltverbände wollen einklagen, dass Wintershall Dea ab 2026 keine neuen keine neuen Öl- oder Gasfelder mehr eröffnet. (Quelle: Wintershall Dea/Frederik Laux)
Umweltverbände wollen einklagen, dass Wintershall Dea ab 2026 keine neuen keine neuen Öl- oder Gasfelder mehr eröffnet. (Quelle: Wintershall Dea/Frederik Laux)

Berlin (energate) - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Greenpeace gehen juristisch gegen deutsche Konzerne wegen mangelndem Klimaschutz vor. Sie fordern vom Ölkonzern Wintershall Dea und den Autokonzernen BMW, Mercedes-Benz und Volkswagen, den klimagerechten Umbau ihrer Unternehmen deutlich zu beschleunigen. Bis zum Jahr 2030 sollen die drei deutschen Autohersteller unter anderem den Verkauf klimaschädlicher Verbrenner stoppen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen