3 Fragen an Holger Schneidewindt, Verbraucherzentrale NRW "Die versprochene Wirtschaftlichkeit von Prosumertarifen hat nichts mit der Realität zu tun"

Strom Add-on06.09.2021 13:33
Merklistedrucken
Ein Vergleichsportal für Prosumer-Tarife scheint eine Herausforderung zu sein, so Holger Schneidewindt von der Verbraucherzentrale NRW. (Foto: Verbraucherzentrale NRW)
Ein Vergleichsportal für Prosumer-Tarife scheint eine Herausforderung zu sein, so Holger Schneidewindt von der Verbraucherzentrale NRW. (Foto: Verbraucherzentrale NRW)

Düsseldorf (energate) - Prosumer liegen im Trend: Immer mehr Energieversorger und Hersteller von Solartechnik umgarnen diese Zielgruppe mit speziellen Tarifen und Angeboten. Holger Schneidewindt, Referent für Energierecht bei der Verbraucherzentrale NRW, sprach mit energate über die Wirtschaftlichkeit von Prosumer-Tarifen und das Ende der "Sonnenflat". energate: Wie sind Cloud-, Community-, oder Flat-Tarife aus Ihrer Sicht einzuschätzen? Schneidewindt: Grundsätzlich finde ich es gut, dass Bewegung in den Strommarkt kommt, damit Verbraucher als Prosumer ihre vielfältigen wertvollen Flexibilitäten rund um Prosumer-Hardware wie PV-Anlage, Batteriespeicher, Wärmepumpe und Elektroauto oder nur Lastverschiebungspotential für die Energiewende bereitstellen und auch monetarisieren können. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen